RFID SHIELD CARDS schützen Ihre Geldkarten vor Hacker Angriffen über Funk (RFID/NFC)
Geldkarten mit NFC-Funktion funken Kontodaten und sensible Informationen
Hacker - 25 EUR und Ihre Kontodaten im Vorbeigehen geklaut

Was ist RFID / NFC?

RFID ist eine Funktechnologie zur kontaktlosen Übertragung von Informationen zwischen einem RFID-fähigen Chip und einem passenden Lesegerät. RFID-Chips begegnen uns im täglichen Leben beispielsweise an Waren-Etiketten um diese vor Diebstahl zu schützen oder in Geldkarten um damit kontaktlos am EC-Terminal zu bezahlen.

Das Lesegerät versorgt dabei den RFID-Chip via Induktion mit Strom sobald sich dieser in Reichweite befindet und ermöglicht ihm damit wiederum seine Daten an das Lesegerät zu übertragen.

NFC erweitert den Funktionsumfang von RFID um die Möglichkeit eines Gegenseiten Datenaustauschs. Senden und Empfangen von Daten ist also von beiden Seiten möglich. Damit eröffnete der NFC-Standard zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten und setzt einen neuen Trend.

Über NFC werden u.a. Kontakte zwischen Smartphones ausgetauscht, Musik abgespielt oder auch schnell und komfortabel kontaktlos bezahlt. Bereits an über 100.000 Terminals unter Anderem in den Filialen von Rewe, Aldi, Kaufland und Galeria Kaufhof ist dies bereits möglich.



Geldkarte mit Funksymbol, im Hintergrund EC-Terminal mit Funksymbol
Hand hält Smartphone heimlich an Tasche eines anderen

RFID - Fluch oder Segen?

Keine Frage, RFID und insbesondere NFC sind innovative Technologien mit vielen Möglichkeiten uns das Leben zu erleichtern. Doch auch Kriminelle haben gelernt die Vorteile für sich zu nutzen.

So haben Hacker inzwischen Wege gefunden mit dem Smartphone eine EC- oder Kreditkarte zu emulieren. Das EC-Terminal kann also nicht unterscheiden, ob die aktuelle Zahlung tatsächlich über das NFC des Smartphones oder über ein weitergeleitetes Signal, einer in der Nähe befindlichen Geldkarte getätigt wird.

Da NFC-Zahlungen unter 25 EUR weder eine PIN noch eine Unterschrift erfordern, können digitale Taschendiebe so unbemerkt Geld von in funkreichweite befindlichen EC- oder Kreditkarten abbuchen. Kreditkarten funken außerdem unverschlüsselt Name, Kreditkartennummer und das Ablaufdatum der Karte und öffnen damit Tür und Tor für weitere unautorisierte Bezahlvorgänge durch Internetkäufe.

Bisher sind bereits über 8 Mio. NFC-fähige Geldkarten im Umlauf, Tendenz steigend, denn nahezu alle Banken statten Ihre Karten mit dieser Technologie aus.

Auch weitere Plastikkarten des täglichen Lebens werden zunehmend mit RFID-Funktion versehen. So beispielsweise der neue Personalausweis, Mitarbeiter- und Studentenausweise oder auch Kundenkarten. Hacker haben also die Möglichkeit im Vorbeigehen auch persönliche und vertrauliche Daten abzugreifen.


Was bietet die RFID SHIELD CARD?

Schutz und Kontrolle!

Die zwei größten Gefahren im Umgang mit RFID-Karten sind zweifelsohne der Diebstahl Ihrer Kontodaten und persönlichen Informationen, sowie das unautorisierte Abbuchen von Geldbeträgen über Ihre EC- oder Kreditkarte ohne dass Sie diese in die Hand nehmen.

Die RFID SHIELD CARD kann Sie effektiv vor diesen Gefahren schützen!

Durch ihren speziellen Aufbau, absorbiert die RFID SHIELD CARD die Energie des elektromagnetischen Feldes, das von RFID-Lesegeräten ausgesendet wird. Damit kann kein Strom in der Karte induziert werden und die Kommunikation wird wirksam unterbunden.

Anders als die bisher am Markt verfügbaren RFID-Blocker kommt die RFID SHIELD CARD ohne die Verwendung von Störsignalen aus. Bei gleicher und teilweise höherer Zuverlässigkeit ist sie in der Super-Slim-Variante mit 0,56 mm nur halb so dick. Das spart nicht nur Platz in der Geldbörse, sondern entlastet auch die Umwelt durch die Reduktion von elektronischen Bauteilen, Elektrosmog und den geringeren PVC-Anteil.

Die RFID SHIELD CARD wird in bester Qualität ­„Made in Germany“ gefertigt.


Frau hält Bankkkarte und ein Sicherheitsschloss in der Hand

Zusammenfassung

Fakt ist, zukünftig werden die Meisten im Besitz einer Geldkarte sein, welche per NFC bis zu 25 EUR je Abbuchung ohne Autorisierung, wie PIN oder Unterschrift, transferiert.

Mehr und mehr RFID/NFC-fähige Karten werden den Weg in Ihre Geldbörse finden, von der jede die Gefahr birgt, Ihre sensiblen Daten Preis zu geben.

Die RFID SHIELD CARD ist dabei eines der einfachsten Lösungen um vor diesen Gefahren sicher zu sein. Sie bietet:

  • zuverlässigen Schutz vor unbefugten Auslesen persönlicher Daten und Kontoinformationen
  • zuverlässigen Schutz vor unautorisierten Geldabbuchungen von Ihrer Geldkarte via NFC
  • Super Slim, ultradünnes Scheckkartenformat (Dicke 0,56 mm), passend für jede Geldbörse
  • Qualität „Made in Germany“
  • umweltschonend aufgrund weniger PVC-Anteil und den Verzicht auf elektronische Bauteile
  • Ohne Störsignal, ohne Elektrosmog, ohne Batterie



Wir bieten Ihnen:

  • Online-Bestellung von RFID SHIELD CARDS über unseren Web-Shop
  • 8 unterschiedliche Standard-Designs zur Auswahl
  • günstige Einzelpreise
  • individuelle Beratung für größere Auflagen
  • individuelles Karten-Design ab 100 Stk. Abnahmemenge
  • Zusatzleistungen wie beispielsweise Gestaltungsleistung, Erstellung von Kartencarriern und Aufspenden der Karten


Fragen Sie jederzeit gern bei uns an!

Telefon 089 64 27 00 44
per Mail pb@rfid-shield-cards.de